HYDROPRESS 12
Digitales 12-Kammer-Kompressionstherapiegerät zur intermittierenden Kompression.
Leise. Druckvoll. Stark.
Anerkanntes Hilfsmittel und verschreibungsfähig. Hilfsmittelnummer (Pos.Nr.) 17.99.01.1019


NUTZEN FÜR ARZT UND PATIENTEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Bei Störungen im Lymphatischen System können sich Lymphödeme bilden. Hierbei handelt es sich um eine sicht- und tastbare Flüssigkeitsansammlungim Zellzwischenraum (Interstitium). Störungen des venösen Rückflusses (chronische venöse Insuffizienz) führen ebenfalls zu Ödembildung, Hautveränderungen und im weiteren Verlauf zu offenen Stellen der Haut, dem sogenannten Ulcus Cruris. Mit der intermittierenden Kompressionstherapie steht ein wirksames Mittel zur Behandlung lymphatischer und phlebologischer Krankheitsbilder zur Verfügung, das in vielen Fällen auch für die Heimtherapie sinnvoll und notwendig ist. Die intermittierende Kompressionstherapie mit HYDROPRESS 12 ist als ärztliche Leistung abrechenbar.